Zigarren-Events

Auszeichnung für 5THAvenue beim Festival del Habano

Während des „Festival del Habano“ stehen an einem Abend ausnahmsweise nicht die handgerollten Cigarren aus Cuba im Mittelpunkt. Auf der jährlich stattfindenden Gala-Nacht von ICT und Promocigar geht es nur um die maschinell gefertigten Cigarillos und Cigarren, die zu 100% aus cubanischen Tabaken bestehen. ICT ist die Abkürzung von Internacional Cubana de Tabacos, dem cubanischen Produzenten dieser Fabrikate mit Sitz in Havanna. Weltweit vermarktet werden sie vom Unternehmen Promocigar mit Sitz in Madrid.

ICT und Promocigar verliehen 5THAvenue anlässlich der Gala im Hotel Meliá Cohiba eine besondere Auszeichnung: von allen weltweiten Exklusivdistributeuren erhielt 5th Avenue eine besondere Auszeichnung für die konstant sehr gute Absatzsteigerung sowie für die exzellente Zusammenarbeit in den letzten 10 Jahren. So konnten die Verkäufe der Minis Cubanos in dieser Zeit durchschnittlich um über 4% gesteigert werden. Der Umsatz stieg im Durchschnitt sogar um 6 % pro Jahr.
„Wir sind sehr stolz diesen Preis erhalten zu haben. Er bestätigt die sehr gute Arbeit unserer Handelspartner und die unserer Mitarbeiter in diesem Segment in den letzten Jahren.“, so Norbert Schelkle, bei 5THAvenue zuständig für das Marketing der Minis Cubanos. „Auch in 2015 wollen wir diesen positiven Trend fortschreiben und wieder um 5% wachsen.“

Auszeichnung für 5THAvenue

Die 5THAVENUE Products Trading-GmbH in Waldshut-Tiengen ist der offizielle Alleinimporteur von Habanos und Mini Cubanos in Deutschland. Gemeinsam mit der cubanischen Habanos S.A. gründete Heinrich Villiger 1989 das weltweit erste Joint-Venture für den exklusiven Import und Vertrieb von Habanos, den gesetzlich geschützten Cigarren aus Cuba. Heute vertreibt 5THAVENUE mehr als 30 Habanos-Marken in rund 200 verschiedenen Formaten, die überwiegend im gehobenen Tabakwarenfachhandel angeboten werden. Die Zentrale des Unternehmens befindet sich in Waldshut-Tiengen in der Region Hochrhein-Südschwarzwald.

Standard
Zigarren-Novitäten

Villiger 1492 Robusto und Short Perfecto

Intensiv ist das Aroma der Villiger 1492. Als Hommage an Christoph Kolumbus, der 1492 die neue Welt entdeckte und von seinen Reisen das neuartige Genussmittel Tabak mitbrachte, ist die VILLIGER 1492 in ihrer edlen Verpackung ein wahrer Blickfang und bietet milden, aromatischen Rauchgenuss. Leicht süss und cremig dank einer feinwürzigen und einer milden Tabaksorte.

villiger_1492_short_perf

 

 

Standard
Zigarren-Novitäten

Arturo Fuente Reserva Anejo No. 55

Für eine der weltweit seltensten Zigarren, die Arturo Fuente Anejo Reserva, werden nur die besten Dominikanische Füller- und Umlagetabake verwendet und von Chateau de la Fuente gerollt. Das Deckblatt aus 5 Jahre gelagertem Connecticut Maduro wird durch Lagerung in Cognac-Fässern zur geschmacklichen Perfektion gebracht. All dies resultiert in einem ausserordentlich reichen, würzigen, leicht süsslichen Geschmack.

Arturo_Fuente_res_anejo_no_

Standard
Zigarren-Novitäten

The Griffins Club Series III Edition 2015

Die Marke Griffin’s wurde 1984 von Bernard Grobet für seinen privaten Club „The Griffin’s“ in Genf gegründet. Mit der Einführung einer limitierten Edition, die die Welt und die Atmosphare des Nachtlebens lebendig werden lässt, feiert die Griffin’s Club Serie die Anfänge. Die Griffin’s Special Edition Club Series III ist die letzte der drei Club Editionen und damit die letzte Version, die zur Komplettierung der Serie noch fehlt. Mit nur 25’000 Zigarren weltweit ist die Griffin’s Special Ed. Club Series III sehr exklusiv. Das ecuadorianische Habano Deckblatt sorgt für Cremigkeit, während der honduranische Tabak in der Einlage für die Würze verantwortlich ist. Dies ist das erste Mal, dass honduranischer Tabak in einer Griffin’s Mischung verwendet wird. Mittelkräftig mit ausgeprägter würziger Süsse und dezenten Noten von Erde und Moos.

the_griffins_club_ser_III_e

Standard
Zigarren-Novitäten

Cusano Bundle Selection Gordo

Neu verwendet auch Cusano die Tabakprozesse und Oettinger Davidoff-Qualitätsstandards in der Dominikanischen Republik, was zusammen einen Tabak von hoherer Oualitat ergibt. Tabakblätter werden sortiert und getrennt gelagert, um die optimale Auswahl für die Mischung zu erreichen. Dadurch ist nicht nur der Blend ausgeglichener und der Geschmack feiner, sondern die verbesserte Mischung der Tabakblatter mit grossen Tabakabschnitten resultiert in einem sehr guten Abbrand und einem leichten Zug. Cusano Bundle Selection Gordo

cusano_bundle_sel_gordo

Standard
Zigarren-Events

Rückblick auf das XVII Festival del Habano – ein Bericht von 5th Avenue

Vom 23. bis 27. Februar fand in Havanna das XVII. Festival del Habano statt. Die Teilnehmerzahl erreicht mit rund 1.650 Besuchern einen neuen Rekord. Die Besucher kamen aus über 60 Ländern. Neben Fachhändlern, Aficionados und Habanos-Importeuren waren darunter auch 220 Journalisten. 5THAvenue war mit rund 80 Teilnehmern aus Deutschland und Österreich vertreten, darunter auch Geschäftsführer Heinrich Villiger mit Enkelin Tilika Chamberlin und Clemens Gütermann, Delegierter des Verwaltungsrats der Villiger Söhne GmbH.

Traditionell begann das Festival del Habano mit einer Pressekonferenz, auf der von den Habanos-Vizepräsidenten Jorge Luis Maique und Javier Terrés einige Geschäftszahlen des Jahres 2014 präsentiert wurden. Der Umsatz mit Habanos erreichte einen Gesamtwert von 439 Mio. US-Dollar, eine Veränderung von -1% zum Vorjahr. Als Gründe für diesen leichten Verlust wurde neben Rauchverboten auch der Wegfall des Präferenzzolls für Waren aus Cuba genannt, der in allen EU-Ländern deutliche Preiserhöhungen mit sich brachte. Der Marktanteil von Habanos blieb mit 70% in Menge und 80% in Wert stabil. Dies ist ohne die USA gerechnet, in denen aufgrund des Handelsembargos bis heute noch keine Habanos verkauft werden dürfen. Sollte das Embargo fallen, rechnet Habanos S.A. für die USA mit einem Marktanteil von 25 – 30%, was einer Menge von 70 bis 90 Millionen Stück Habanos entspricht. Der bisher wichtigste Absatzmarkt von Habanos bleibt Westeuropa mit einem Anteil von 56% der im Jahr 2014 gefertigten Menge. Die größten Abnehmer sind Spanien, Frankreich, China (incl. Hongkong und Macau), Deutschland und die Schweiz. Bedeutendste Marken sind Cohiba, vor Montecristo und Romeo y Julieta. Bei den Formaten führt Partagás Serie D No.4 vor Cohiba Robusto und Montecristo No.2. Derzeit gibt es weltweit 147 Geschäfte der La Casa del Habano, 700 Habanos Specialists und 1.600 Habanos Point-Händler.

Habanos S.A. präsentierte auf dem Festival del Habano erstmalig eine Romeo y Julieta Wide Churchill Gran Reserva. Sie besteht aus mindestens fünf Jahre reifegelagerten Tabaken der Ernte des Jahres 2009 und trägt deshalb den Zusatz „Cosecha 2009“. Wie ihre gleichnamige Schwester des Standardsortiments, hat das Montesco-Format eine Länge von 130 mm und ein Ringmaß von 55. Sie kommt später in diesem Jahr in einer Auflage von 5.000 Kisten auf den Markt, gefüllt mit je 15 Stück dieser Cigarren.

Auf der internationalen Habanos-Messe präsentierten sich 67 Aussteller aus 7 Ländern. Darunter fanden sich auch wieder Unternehmen aus Deutschland, wie der Humidoranbieter „adorini“ aus Köln. Das Seminarprogramm wartete mit interessanten Einblicken rund um das Thema Habanos auf. Auch als Cigarrenroller konnten sich die Teilnehmer versuchen.

Auf einer Abendveranstaltung im Protokollsaal El Laguito wurde das 25jährige Bestehen des Franchise-Konzepts La Casa del Habano gefeiert. Das erste Geschäft dieser Art wurde 1990 im mexikanischen Cancún eröffnet. Heute umfasst das Konzept 147 Geschäfte in 65 Ländern, darunter derzeit neun Geschäfte in Deutschland. Habanos stellte aus diesem Anlass einen neuen Humidor der Marke La Gloria Cubana in Form eines cubanischen Hauses im Kolonialstil vor. Er wurde von cubanischen Kunsthandwerkern handgefertigt und umfasst je 15 Stück Pirámides (156 mm x Ringmaß 52) und Robustos Extra (170 mm x 48). In einigen Monaten soll er exklusiv in den La Casa del Habano angeboten werden.

In diesem Jahr konnten die Habanos-Manufakturen La Corona und H.Upmann von den Festivalteilnehmern besichtigt werden. La Corona ist derzeit die größte Cigarrenfabrik in Havanna mit rund 625 Arbeitern und einer Tagesproduktion von 35.000 Stück Cigarren. In der Manufaktur H.Upmann werden traditionell die Cigarren der Marke Montecristo gefertigt.

Am Donnerstagabend lud 5THAvenue gemeinsam mit der Intertabak AG, Basel, rund 200 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und der cubanischen Cigarrenindustrie zu einer „Cena Cubana“ im stimmungsvollen Ambiente des historischen Palacio Padre Varela. Auch die Botschafter der drei Länder folgten der Einladung gern.

Festlich beschlossen wurde das XVII. Festival del Habano am Freitagabend mit der großen Abschlussgala. Als Stargäste schauten in diesem Jahr Top-Model Naomi Campbell und Hotelerbin Paris Hilton vorbei.

Die Auszeichnungen „Hombre del Habano“ gingen in der Kategorie Produktion an den Tabakpflanzer Rogelio Ortúzar, in der Kategorie Kommunikation an den us-amerikanischen Journalisten Gary Heathcott und in der Kategorie Handel an den langjährigen Sub-Distributeur von Habanos in Zypern, George Fereos.

Höhepunkt der Gala war die Weltpremiere der Jubiläums-Cigarre Montecristo 80 Aniversario. Habanos S.A. hatte aus Anlass des Jubiläums das neue Format entwickeln lassen. Es wird ebenfalls 80 Aniversario genannt und hat beim üppigen Ringmaß von 55 eine Länge von 165 mm. Es soll in einer limitierten Auflage von 30.000 Kisten à 20 Stück auf den Markt kommen und verwöhnt den Gaumen erfahrener Aficionados mit einer charakteristischen und besonders kräftigen Mischung. Einzigartig wie Mischung und Format ist auch die Gestaltung der Cigarrenkisten und der Ringe. Die Cigarren ruhen hier in einer braunglänzenden Kiste mit goldenem Montecristo-Logo, die gleichermaßen schlicht und edel wirkt. Ein zweiter Ring weist mit dem Zusatz „80 Aniversario“ auf den Anlass und den Namen der Cigarre hin.

Die Versteigerung besonderer Humidore zu Gunsten des cubanischen Gesundheitswesens erbrachte in diesem Jahr mit 740.000 US-Dollar einen etwas geringeren Erlös als im Vorjahr.

monte_gloriaFdH_gala

naomi_paris

 

 

 

 

 

 

 

 

Standard